Ameland-Freizeit.de

Allgemein

Startseite

Freizeit 2001

Es hat wieder allen gefallen

Auf Ameland hat es wieder allen gefallen

Es war zwar die kürzeste Freizeit, die wir in diesem Jahr auf Ameland verbracht haben, aber sicher auch eine der sonnenverwöhntesten. Die ersten Tage hatten wir Sorge, ob wir den Rest der Freizeit wieder in Regenjacken und Gummistiefeln herum laufen müssten. Also genug Zeit für kleine Spaziergänge, Bastelaktionen und die Eröffnungsfete. Doch dann kam die Sonne, mit herrlichem Strandwetter begleitete sie uns bis zum letzten Tag. So konnten die 43 Kinder mit ihren Betreuern häufig an den Strand oder den Badesee oder per Rad die Insel erkunden. In den fünf Gruppen wurde auch wieder eine Menge unternommen: Besuch des Naturzentrums, Fahrten zum Leuchtturm und ein „Stadtbummel“ in Nes, dem Hauptort der Insel standen auf dem Programm. Natürlich sind auch die Highlights nicht zu vergessen: die Fahrt mit dem Kutter zu den Robbenbänken (es werden immer mehr!), die Fahrt mit dem offenen Trecker am Strand entlang zum „Hon“, dem wüstenähnlichen östlichen Inselende und das abendliche Strandfeuer mit abschließendem Geländespiel in den Dünen.

Ein herzliches Danke gilt dem engagierten Betreuerteam (eine echt fröhliche Truppe!), der tollen Küchenmannschaft: auch in diesem Jahr wieder Gertrud Klein sowie Hans-Martin Schröder (verstärkt durch seine Frau Renate), die wieder für eine super Verpflegung gesorgt haben- und das ehrenamtlich! Danke von Herzen!


Schön, dass es auch den Kindern gefallen hat. So hat uns Nora geschrieben:
Liebes Betreuerteam!
Ich habe heute morgen mit meiner Mutter im Internet die Bilder von unserer Freizeit in Ameland betrachtet und den Rückblick gelesen.
Ich wollte euch auch ein paar Zeilen zurück schreiben. Ich habe allen erzählt, dass es dort in Ameland wunderschön war. Sicher nehme ich nächstes Jahr Freundinnen mit dorthin. Am allerbesten fand ich, dass wir uns so gut vertragen haben und dass wir mit unserer Gruppe und unseren supernetten Gruppenleitern Trapcar gefahren sind.
Viele Grüße Nora Mitschang

Druckbare Version